Gedanken an Land EP

by Nullmorphem

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
2.
3.
03:13
4.
03:43

about

A teaser for the upcoming Nullmorphem-Album.
4 great pop-pearls, folky and catchy. Go get it!

credits

released January 29, 2013

lyrics & vocals: Simon-Dominik Otte
guitar & ping-ping: Bigo Seinz
guitar, percussion & bass: Nico Demus
guitar, percussion, bass & arrangement: Malte von Griesgram

tags

license

all rights reserved

about

Nullmorphem Hamburg, Germany

Nullmorphem–das heißt: drei Musiker, eine Gitarre, viel Percussion, viele Kleinigkeiten. Musik zum Gernhaben und melancholisch werden. Wie es halt so ist, wenn drei Singer/Songwriter aus Hamburg und Hagen und ihre Ideen aufeinander treffen, um gemeinsam die Bühne zu entern. Da gibt es viel zu erzählen. Kleine Geschichten aus dem Alltag, von der Liebe, der Freundschaft, dem Leben und dem Zugfahren. ... more

contact / help

Contact Nullmorphem

Streaming and
Download help

Track Name: Gedanken an Land
Gedanken an Land

Auf Grund gelaufen
fatale Romantik
verrückte Gedanken
und Reden an Wände
gerissene Fäden
rennende Zeit

ein Außen und Innen
ein ziehender Schmerz
und tausende Worte
brechen das Herz

ein Leben gewähren
fällt immer noch schwer
belebender Regen
aus Tränen und Angst
Minuten zu Stunden
Tage wie Stein
des nachts bleibt das Rütteln
im Kopf nicht allein

lass all diese Dinge
und zwischen den Zeilen
bleibt alles beim Alten
beim Schrein und Verweilen
geküsst von Maschinen
Hoffnung bricht entzwei
fast blind von der Aussicht
alleine zu sein

und hier trocknen Tränen
wie Füße im Sand
das Schiff ist am Grund
und ich? Bin an Land.
Track Name: Weltrettung failed
Weltrettung failed


Zuviel geträumt von der Rettung der Welt
darüber vergessen, was mich so quält
der Schmerz beim Erwachen, der Kopf implodiert
so fühlt es sich an, wenn man alles verliert

Und die Welt nicht gerettet, im Sturm umgekommen
das Licht und das Piepsen, dann nichts mehr vernommen

Vom Gefühl umgerührt und ihm dann verfallen
mit voller Wucht auf die Wirklichkeit prallen
kein Zurück auf Start, dieser Zug bleibt bestehen
die Figur ist gesetzt, was kommt, muss man sehen

Und die Welt nicht gerettet, im Sturm umgekommen
das Licht und das Piepsen, dann nichts mehr vernommen

Die Messlatte höher und den Teufel am Hacken
keiner, der hilft, sind alles nur Spacken
Geräusche verklingen, wie die Wellen am Strand
die Flasche ist leer, was bleibt ist nur Pfand

Und die Welt nicht gerettet, im Sturm umgekommen
das Licht und das Piepsen, dann nichts mehr vernommen
Track Name: Im Rausch
Im Rausch

Tränen vergossen
das Leben noch genossen
nach links und rechts geschaut
nicht hinüber getraut
den Mut nicht gefasst
die Minuten verprasst
auf dem Weg Richtung Wahrheit
zu betrunken für Klarheit
was bleibt ist niemand und nichts
am Tag des Jüngsten Gerichts
-
es gibt nicht zu viel Wind
Liebe macht blind

von der Ferne geträumt
die Züge versäumt
Lichter aus, Lampe an
ich bin im Rausch
ich komm niemals an

das Gefühl zu versanden
im Nichts zu stranden
dreht sich um mich
wie die Motte ums Licht
ein seltener Hauch
viel zu schnell verbraucht
so war's schon immer
hier in meinem Zimmer
locker und leicht
das Hirn aufgeweicht
-
verkaterte Räusche
alter Wein, neue Schläuche

von der Ferne geträumt
die Züge versäumt
Lichter aus, Lampe an
ich bin im Rausch
ich komm niemals an
Track Name: Was jetzt?
Was jetzt?

Eine Chance zu viel
ein Wort zu wenig
ein Abschied mit Stil
und dennoch zu wenig
wer sich mehr wünscht
geht nach Hause
wer hier noch grinst
hat bald Pause

niemals jemand, niemals nicht
was ich bei dir fand
war mehr, als nur dein Gesicht

was tanzt, sind die Farben
was tränt, sind die Augen
es lohnt nicht, die Narben
mit dem Mund auszusaugen
was ist jetzt
und was kommt dann
ja, schon verletzt
und komm nicht dran

niemals jemand, niemals nicht
was ich bei dir fand
war mehr, als nur dein Gesicht

Irgendwie falsch
und irgendwie richtig
nicht wirklich gesund
aber längst noch nicht giftig
die Tage am Wasser
mit den Fingern gezählt
die eigene Heimat
im Herzen gewählt

niemals jemand, niemals nicht
was ich bei dir fand
war mehr, als nur dein Gesicht